Zusammenarbeit von Esono und sun+fun Sportreisen

  • Maximilian Briegel
  • 29.09.2022

Entwicklung einer multisitefähigen Buchungsplattform

Im Jahr 2001 kam es zu einer für Esono und sun+fun bedeutsamen Begegnung, die auch heute noch in vielerlei Hinsicht erfolgreich nachklingt. Dieser Moment markiert rückblickend die Geburtsstunde von Chameleon und einer über 22-jährigen erfolgreichen Geschäftsbeziehung, die von mehreren Relaunchs und Änderungen in der E-Business-Welt geprägt wurde.

WIE KAM ES ZU DIESER BEGEGNUNG UND DER BIS HEUTE ANDAUERNDEN KUNDENBEZIEHUNG?

Über zwei Ecken kam es damals zwischen Sven Jansen, Mitbegründer und Vorstand der Esono AG, sowie Stephan Maier, dem damaligen Projekt- und IT-Leiter von sun+fun, zu einem Treffen. Sun+fun wollte mit dem Reiseportal sportreisen.de einen Zusammenschluss unterschiedlicher beteiligter Unternehmen verwirklichen. Durch diese Vereinigung sollten Synergieeffekte, Reichweite und eine Reduzierung der Kosten erreicht werden. Stephan Maier war daher auf der Suche nach einem Dienstleister, der die Dynamik der verschiedenen beteiligten Unternehmen aufnehmen sowie ihr Potenzial in kreativer und koordinativer Hinsicht vereinen konnte.

EIN KLEINER RÜCKBLICK

Zur damaligen Zeit - heute nicht mehr vorstellbar - gab es kaum Anbieter für Content-Management-Systeme (CMS). Noch dazu war die Aufbruchstimmung und der allgemeine Hype um digitale Technologien und Digitalisierung durch das Platzen der Dotcom-Blase geschwächt. Es gab nur vereinzelte Hinweise, Tipps und Ideen für die Implementierung von CMS. Die damals vorhandenen Systeme wie von Gauss Interprise waren sehr kostenintensiv, dennoch konnten sie die Komplexität und die Anforderungen von sun+fun nicht abbilden. Die damalige Esono KG suchte derzeit nach genau so einer Herausforderung, um ihre Idee von einem anpassungsfähigen Content-Management-System mit einem Kunden umsetzen zu können. Bereits während des ersten Treffens merkten beide Seiten, dass die Chemie stimmt. Das Team von Esono brachte nicht nur das notwendige technische Know-how, sowie den richtige vernetzten Arbeitsansatz mit, sondern konnte sich auch in die Geschäftswelt von sportreisen.de mit Begeisterung hineindenken.

“Wir verwendeten die gleiche Sprache und Esono konnte überzeugend anbieten, was wir suchten”

Stephan Maier, IT-Leiter @ sun+fun

In nur vier Monaten ab Beauftragung wurde ein Netzwerk von 7 Beteiligten unter der Marke sportreisen.de implementiert. Das dafür entwickelte Chameleon CMS ermöglichte es allen, ihre Angebote jederzeit und eigenständig zu aktualisieren. Für den schon damaligen Marktführer im deutschsprachigen Sportreisemarkt bot das etablierte Portal die Möglichkeit, Angebote zielgruppengerecht zu präsentieren. Chameleon wurde von Anfang an unter dem Aspekt der Multiportal-Fähigkeit entwickelt. Auch heute gibt es kaum CMS- und Shop-Systeme, die dem Aspekt der Multiportal-Fähigkeit und seiner Administration gerecht werden.

Multiportal-Fähigkeit: Hierunter versteht man die Möglichkeit, über ein zentrales CMS mehrere Domains parallel zu betreiben. Diese werden in nur einem System verwaltet, können jedoch hinsichtlich Navigation und Content völlig individuell gestaltet werden. Heute bieten sich vor allem Headless-Systeme für diese Anforderungen an. Bereits damals (wie auch heute noch) konnte das Chameleon Framework und Esono bestens mit diesen Anforderungen umgehen.

Über die Dachmarke sportreisen.de hatte der Endkunde nun Zugang zu sportartspezifischen Webseiten wie Tauchen, Surfen, Golfen oder Kiten mit aktuellen Angeboten sowie wertvollen sporttouristischen und lokalen Informationen. Alle Seiten waren und sind über das sportreisen.de-Portal als auch über die eigenen Domains erreichbar. Von weltweit vor Ort lebenden Fachleuten, die über das Internet Zugang zum Content-Management-System hatten, konnten über 50 Domains mit den aktuellsten lokalen Informationen versorgt werden. Beispielsweise hat für die Domain surfreisen.de ein freier Mitarbeiter vor Ort regelmäßig die Wellenhöhe auf Hawaii in das CMS eingepflegt.

sun + fun im Jahr 2015 (Webseite - Bildschirmfoto)sun + fun im Jahr 2015

Das frühere Sportreisen.com und diverse Sportarten-Portale sind heute unter der Marke sun+fun zusammengeführt. Durch die Bündelung konnten SEO-Effekte optimiert werden. Früher wurden mehrere Domains betrieben, was die SEO-Ressourcen ebenfalls verteilte. Heute profitieren alle davon, dass jede Seite ihren Content unter der gleichen multiportal-fähigen Domain verwalten und vertreiben kann.

DER BUSINESS CASE ÄNDERTE SICH

Über die Jahre hinweg änderte sich der bisherige Business-Case wie auch das User-Verhalten und so mussten Anpassungen vorgenommen werden, um auch weiterhin im E-Commerce wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Webseite hatte bislang die Funktion, unterschiedliche Unternehmen für rein informative Zwecke mit Anfragemöglichkeiten in einem CMS unter ein Dach zu bringen. Über das CMS, Anfragen und persönliche Gespräche wurden Reisen gemeinsam mit dem Kunden individuell geplant und gebucht. Bisher galt im Reisesektor research online, book offline. Diesem Trend wollte sun+fun eine neue Richtung geben und dem Kunden eine auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Online-Buchungsmöglichkeit zur Verfügung stellen.

2018 entwickelte das Esono-Team dafür eine komplexe Buchungsmaschine, die nicht nur die neuen Anforderungen erfüllte, sondern auch eine höhere Skalierbarkeit erreichte, indem Prozesse automatisiert werden konnten. Das Tool kombiniert sowohl die individuellen Bedürfnisse der Kunden als auch die individuellen Beratungs- und Informationsstärken von sun+fun All die Reiseanfragen werden nun mithilfe einer Buchungsmaschine verarbeitet. Diese verknüpft alle möglichen Points of Interest wie Tauchbasen, Surf- und Kite-Center und den entsprechenden Revieren. Zusätzlich kann das Urlaubsziel an bestimmte sportrelevante Voraussetzungen, wie beispielsweise spezielle Windrichtungen, Wellen oder Flachwasser, Höhlentauchen, Großfisch oder Makro, gekoppelt werden. Auch Unterkünfte, Flüge und Kurse können über das Portal mit Zusatzfunktionen, wie Surfbrett-Mitnahme, gebucht werden.

Eine Besonderheit wurde ebenfalls etabliert: Auch Partner von Sun&Fun haben die Möglichkeit, die Sun&Fun Reise-Buchungsmaschine zu nutzen. In dieser können für den Partner die passenden Angebote gefiltert werden und die Webseite mit ihren Corporate Identity Farben und Logos dargestellt werden. Somit konnte Esono als Experte für E-Commerce und individuelle Webentwicklung gemeinsam mit sun+fun neue Maßstäbe setzen.

DIE LÖSUNG: EINE UNVERGLEICHLICHE BUCHUNGSMASCHINE

Hierfür wurden folgende Schnittstellen von unterschiedlichen Anbietern angeschlossen und die Buchungsmaschine entsprechend gestaltet:

  • eTO (etrago Software – Travel Solutions)
  • Amadeus (Traveltaiment – Reisetechnologie: Verbindung mit dem Reise-Ökosystem Flug.)
  • Leao (Buchung von Sportmaterialien für Kiten, Surfen, Diving und Biking)
  • cebra² (B2B – Buchungsplattform für Wassersportarten)
  • Giata (Partner für Hotel-Content und Distribution)
  • Payone (Zahlungsanbieter, der fast alle gängigen Zahlungsmethoden inhouse abbilden kann)

Sun+fun verfügt nun über eine unvergleichliche Suchmaschine, die gängige Lösungen mit einer individuellen Webentwicklung und systemeigenen Daten vereint. Gleichzeitig können durch die automatisierte Buchungsmaschine Personalressourcen eingespart werden. Ebenso wird die Skalierbarkeit durch die Automatisierung deutlich erhöht.

Trotz der gut funktionierenden Automatisierung möchte sun+fun nicht auf den persönlichen Kontakt verzichten. Jeder, der über das Buchungsportal eine Reise bucht, bekommt eine persönliche Nachricht oder Anruf. Auf diese Weise werden nochmals für die gebuchte Reise relevante Informationen abgesprochen und ggf. auf Besonderheiten wie spezielle Sicherheitshinweise zum Reiseland oder Ähnliches hingewiesen.

WIESO WIR UNS SEIT ÜBER 20 JAHRE TREU GEBLIEBEN SIND:

Geschäfte machen – dazu gehören zwei Parteien: Verkäufer und Käufer. In der Regel wird dieses Geschäftsverhältnis durch Diskrepanzen, zum Beispiel auf der Informationsebene, über das zu verkaufende Produkt geprägt. Es ist schwer alle Bedürfnisse und Anforderungen an das Produkt auf ein gemeinsames Verständnis zu definieren, vor allem, wenn es eine hohe Komplexität aufweist.

sun+fun sowie Esono schufen von Anfang an einen Kommunikationsrahmen, der Wertschätzung und Konstruktivität mit tiefgreifender technischer Expertise kombiniert.

“Wir schätzen die Kommunikation auf Augenhöhe, die Qualität und technische Expertise von Esono.”

Stephan Maier, IT-Leiter @ sun+fun

Kommunikation ist die eine Seite – die andere Seite ist die Qualität des Produkts. Für Esono steht der Erfolg des Kunden im Mittelpunkt. Was den Kunden aus unserer Sicht nicht erfolgreicher machen kann, verkaufen wir nicht. Wenn unsere Kunden erfolgreich sind, sind wir es auch. Deshalb steckte und steckt Esono viel Arbeit, Herzblut und Geisteskraft in die Entwicklung des Chameleon Systems. Für die Entwickler und Geschäftsführer ist Chameleon ein Kind, das durch den Dialog mit sun+fun und anderen Kunden aufgezogen worden ist. Jeder Kunde, jedes Unternehmen hat seine individuellen Ansprüche an Chameleon und seine Entwickler gestellt, es musste sich ständig verändern, alte Verhaltensweisen ablegen und durfte neue Trends mitmachen. Heute ist Chameleon erwachsen – und hat sich seinen wandelbaren, offenen Charakter erhalten.

“Das Chameleon System kann alles, was die anderen auch können. Die Anpassungsfähigkeit über die Jahre hinweg hat uns immer wieder überzeugt”

Stephan Maier, IT-Leiter @ sun+fun

Im Grunde kann man den Erfolg von sun+fun und Esono auf die richtige Beratung, die Planung und Umsetzung folgender Punkte reduzieren:

  • Anpassungsfähigkeit
  • Innovationsfähigkeit
  • Kommunikation
  • Vertrauen
  • Know-how

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf eine, wie bei uns oft der Fall, langjährige Partnerschaft. Sollten Sie dazwischen den Kopf frei surfen oder tauchen wollen – sun+fun hat sicherlich das perfekte Angebot für Sie!

Kontakt