Online-Marketing & E-Commerce in der Weihnachtszeit.

  • Maximilian Briegel
  • 29.09.2022

Wie Sie jetzt Ihr Online-Marketing für Weihnachten vorbereiten.

Ab heute sind es wieder mal noch 95 Tage bis Weihnachten. Spätestens jetzt sollten Sie sich auf die kommende Weihnachtssaison im E-Commerce vorbereiten und den Grundbau Ihres Online-Marketings für Weihnachten aufbauen. Hierfür geben wir Ihnen einen kleinen Guide, mit dem Sie sich kostensparend und effizient auf den Weihnachts-Online-Handel vorbereiten können.

Folgende Marketing und E-Commerce Termine sollten Ihre Marketing-Manager für das Weihnachtsgeschäft im Blick haben:

  • 25 November 2022 | Black Friday
  • 28.November 2022 | Cyber Monday
  • 06 Dezember 2022 | Nikolaus
  • 24 Dezember 2022 | Weihnachten

Mit dem Black Friday beginnt in der Regel der große Online-Weihnachtshandel. Bis dahin können Sie sich schon mal vorbereiten und alles zurechtlegen, damit Ihre Weihnachts-Marketingkampagnen mit nur wenigen Klicks starten können und eine gute Grundlage haben. Mit diesem Beitrag bekommen Sie schon mal ein paar weihnachtliche Marketing Ideen und konkrete Tipps zur Vorbereitung.

Update 23.09.2022

Aufgrund der aktuellen Krisen, Inflation und Konsumrückgangs spielt wird die Preisgestaltung wieder zunehmend wichtiger. User zahlen lieber weniger für ein Produkt und warten dafür etwas länger auf die Lieferung. Wenn eine schnelle Lieferung mit mehr Investitionen auf der Verkäuferseite zusammenhängt, dann sollte diese besser in die Preissenkung des Produkts als in eine schnellere Lieferzeit investiert werden.

Maßnahmen, mit denen Sie schon jetzt Ihr Weihnachts-Marketing vorbereiten können:

  • 1. Content-Strategie: SEO-optimierter Content für die Weihnachtszeit
  • 2. Audit: Webseite technisch prüfen und ggf optimieren - insbesondere mit Fokus auf Mobile First & Lighthouse Performance Scores bzw. allgemein Core Web Vitals.
  • 3. SEA: Vorbereitung Ihrer SEA-Kampagnen mit Fokus auf PPC-Werbung
  • 4. Vorbereitung von Prozessen und Produkten
  • 5. Anpassungen des Designs und der Webseite auf die Weihnachtssaison
  • 6. Anteasern von Weihnachtsaktionen und speziellen Produktsortimente

1. Content- & SEO-Strategien für die Weihnachtszeit vorbereiten

Bereiten Sie Ihren Content vor und überlegen Sie, welcher Content Ihre Kund:innen interessieren könnte. Hilfreich sind häufig Geschenkideen, Aktionen und Produktneuheiten. Diese können Sie auch jetzt schon anteasern, zum Beispiel als Blogbeitrag auf Ihrer Webseite, als Pop-Up oder im Zuge einer Newsletter-Kampagne. Nutzen Sie die Daten aus den vergangenen Jahren mit folgenden Fragen im Hinterkopf: Welcher Content kam besonders gut an? Mit der Verweildauer auf der Seite, Views, Öffnungsraten und Klickzahl sowie CTR können Sie unter anderem die Relevanz Ihres Contents überprüfen. Wichtig: wie immer sollte der Content Mehrwert generieren. KI-basierte Texte eignen sich hierfür aktuell nur bedingt und sollten unbedingt nochmals überarbeitet und eher als Inspiration und Leitfaden verwendet werden. Stecken Sie genauso viel Zeit und Aufwände in die Pflege und Vorbereitung Ihrer Social-Media-Kanäle und deren Abonnenten und machen Sie auf Ihre Aktionen aufmerksam. Erstellen Sie ebenfalls Aktionen und Kampagnen für die wichtigsten E-Commerce-Tage der Weihnachtssaison (Cyber Monday, Black Friday, Nikolaus & Weihnachten). Nutzen Sie Google Trends oder Sistrix, um hilfreiche Suchanfragen und Keywords zu recherchieren. Greifen Sie auf die Daten in Ihrem Data Lake zurück, um alle Ihre Kundendaten zu analysieren.

Wieso lohnt sich SEO so sehr? Und wie unterscheiden sich SEO und SEA?

SEO (Search Engine Optimization) ist eine eher langfristig ausgelegte Strategie zur Suchmaschinenoptimierung. Heißt – durch Content und dessen richtige Pflege erhalten sie mehr Relevanz, da Google Ihrer Seite eine höhere Gewichtung gibt und Ihren Content als Mehrwert-generierend interpretiert. Hierdurch können Sie Ihren organischen Traffic deutlich erhöhen. Es ist aber nicht nur top inhaltlicher Content, der zählt, sondern auch die richtige Verwendung von strukturierten (Meta-)Daten. SEA (Search Engine Advertising) ist unter anderem das Ausspielen von bezahlter Werbung über Google oder einer anderen Suchmaschine und kann auch bereits kurzfristig eine starke Wirkung entfalten. Je besser Ihre SEO und die Optimierung Ihrer Webseite ist, desto besser werden Ihre SEA Kampagnen bei Google.

Gutes SEO ist aber langfristig eine wichtige Grundlage auch für gutes SEA. Wieso? Wer eine hohe Relevanz sowie eine top Webseite hat, wird bei gleichem CPC dem Konkurrenten, der hier weniger Qualität bietet, bevorzugt. Je schlechter die Performance und die Bewertung der Webseite, desto teurer wird Ihre Werbung, da die Kosten pro Klicks steigen. Zudem landet sie dann wahrscheinlicher in den unteren Positionen, wohingegen gute Webseiten eher auf den oberen Positionen landen.

Also Vorbereitung auf das weihnachtliche Online-Marketing: vorwiegend durch guten Content und eine super optimierte Webseite mit starker Performance!

2. Optimierung Ihres Online-Shops

Optimieren Sie nicht nur Ihren Content, sondern auch die Technik. Je schneller und besser Ihr Online-Shop performt, desto günstiger werden Ihre Marketingkampagnen und Ihre Conversion Rate steigt. Schnelle Ladezeiten und gute Google Lighthouse Scores (Core Web Vitals) sollten Sie hier im Blick haben. Diese bieten super Ansatzpunkte für die Webseitenoptimierung. Wieso die Lighthouse Optimierung lohnenswert ist, erfahren Sie im folgenden Beitrag: Warum sich bessere Lighthouse Scores auszahlen. Diese sollten nicht nur für Desktop, sondern vor allem für mobile Endgeräte optimiert werden. Denn: über 60 % des E-Commerce verläuft mobile. Wer noch langfristiger planen möchte, kann sich überlegen, eine schnelle und intelligente Suchmaschine im Shop zu installieren. Hierfür bietet sich unter anderem der OpenSearch oder Elasticsearch Stacks an.

Unsere Marketing und E-Commerce Tool-Empfehlungen:

SISTRIX

Deutsches SEO-Powertool für die Analyse, Keyword-Recherche und allgemeine SEO-Arbeit an Ihrem Shop.

Google Trends

Bei Google Trends überprüfen Sie schnell die wichtigsten Trends auf der größten Suchmaschine.

KI-Content - Neuroflash

Nutzen Sie KI-Content als Inspiration und Vorlage

Google Lighthouse

Die Core Web Vitals spiele sowohl für die Besucher:innen im UX eine wichtige Rolle als auch für Google in der Ersteinschätzung der Webseite. Erste Eindrücke zählen: prüfen Sie mit Google Lighthouse ihre Performance.

Wir prüfen Ihren Onlineshop!

Mit 20+ Jahren E-Commerce-Erfahrung und Expertenteams für Softwareentwicklung, E-Commerce und Digitalem Marketing, prüfen wir Ihren Shop gerne und geben Ihnen klare, machbare Empfehlungen für nachhaltige Erfolge. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail und wir finden das passende Angebot für Sie.

KONTAKT

3. Paid Advertising vorbereiten und Kampagnen lernen lassen

Bereiten Sie Ihre SEA Marketing Kampagnen vor. Nachdem Sie mit neuem Content einen guten Nährboden vorbereitet haben und Ihre Webseite super SWV Scores aufweist, können Sie Ihre Anzeigen kostenoptimiert ausspielen. Sammeln Sie für Ihre Produkte und Kunden relevante Keywords und Suchanfragen der vergangenen Weihnachtskampagnen. Tools wie Sistrix oder Google Trends können Ihnen hierbei behilflich sein. Vor allem, wenn Sie nicht auf die Daten der vergangenen Jahre zählen können.

Tools die Ihnen hier helfen können:

TrueClicks Erleichtert Ihr Kampagnen-Management und geht über regelmäßige Analysen und Optimierung hinaus und gibt hilfreiche Empfehlungen für ein besseres PPC - Marketing.

Semrush Unterstütz beim PPC, SEO, Content-Marketing und der Analyse von Wettbewerbern sowie Social-Media-Marketing.

Woorank Liefert aussagekräftige Daten und konkrete Handlungsempfehlungen.

4. Vorbereitung von Prozessen und Produkten

Bereiten Sie Ihren Versand auf den Weihnachtshandel vor und füllen Sie Ihre Lagerbestände, wenn möglich, auf. Bieten Sie Produkte inkl. attraktiver Geschenkverpackungen und Geschenkkarten an. Außerdem kann es sinnvoll sein, Produktbundles als Geschenk anzubieten.

5. Auftritt und Design Anpassungen

Passen Sie Ihre Homepage und Social-Media-Kanäle nach und nach mehr an die Weihnachts- oder Winterzeit an. Übertreiben Sie es hierbei nicht. Schaffen Sie "Weihnachts-", "Black Friday" und "Cyber Monday" freie Zonen. Je nachdem wie Ihre Kunden ticken, kann ein zu starker Fokus auf starkes kommerzielles Wachstum und Konsum um Weihnachten und den wichtigen E-Commerce Tagen in den Krisen der heutigen Zeit je nach Kundenstamm auch verwirrend und abschreckend wirken. Verknüpfen Sie Ihre Kampagnen mit wohltätigen oder ökologischen Projekten. Es sollte jedoch kein Greenwashing sein, sondern authentisch rüberkommen und ernst gemeint sein. Ansonsten können Sie es auch gleich lassen. Kunden, denen das wichtig ist, merken das ;). Auch nachhaltige Geschäfts- und Produktanbieter sollten, sich auf das Weihnachtsbusiness vorbereiten. Denn noch nie waren nachhaltige Produkte so sehr gefragt. Zudem eignen sie sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk.

6. Anteasern von Weihnachtsaktionen und speziellen Produkten

Versenden Sie personalisierte Mails mit Geschenkideen, Rabattaktionen und Angeboten rechtzeitig vor den oben genannten wichtigen E-Commerce Terminen. Ebenso können Sie Ihre spannenden Blogbeiträge in ein Newsletterformat packen und ebenfalls versenden. Richten Sie ein an die Weihnachtszeit angepasstes Remarketing ein. Newsletter an Warenkorbabbrecher könnte hier helfen. Machen Sie auch in diesen auf Aktionen und Versandzeiten aufmerksam.

Last Minute Maßnahmen

Kurz vor Weihnachten sollten Sie Ihren Kunden einen Expressversand anbieten. Claims wie: “Jetzt bestellen und Ihr Geschenk wird rechtzeitig zu Weihnachten geliefert.”, können die Conversion Rate deutlich erhöhen. Machen Sie ebenso auf leichte Rücksendemöglichkeiten aufmerksam, sofern das von Ihnen umgesetzt ist. Die Voraussetzungen hierfür schaffen Sie am besten jetzt im September :)

Zusammenfassung:

Wer die hier beschriebenen Punkte befolgt, kann auf ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft hoffen und einen kleinen Vorsprung auf die Konkurrenz hoffen. Besonders priorisieren sollten die langfristigen Strategien wie SEO, Content und technische Webseitenoptimierung und die kurzfristigen Aktionen langfristig, also am besten jetzt, vorbereiten. Die Aktionstage sowie Weihnachten kommen wie immer, schneller als gedacht.

Über Uns

Wir sind eine Internet- und Digital-Agentur aus dem Raum Freiburg. Neben Softwareprojekten, DevOps und E-Commerce bieten wir auch spezielle Digital Marketing Beratung vorwiegend für die Bereiche SEO, SEA und technische Webseitenoptimierung an. Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft und sollte es mal brennen, melden Sie sich.

Kontakt